Die erste große überregionale Radfahr-Veranstaltung in Nürnberg

fand im August 1885 statt.

Es war die 2. Hauptversammlung des Deutschen Radfahrer-Bundes.

Wappen des Deutschen Radfahrer-Bundes, gegründet 1884

Und so sah das Programm für den 16. und 17. August 1885 aus:

Sonntag, 16. August:

14 Uhr: Großer Corso,

15 bis 18 Uhr: Wettfahren auf der Rennbahn des Nürnberger Velociped-Clubs, 8 Rennen, darunter 2 Meisterschaftsrennen.

Abends: Großes Gartenfest in der Rosenau mit Illumination.

Montag, 17. August:

14:30 Uhr: Eröffnungskorso.

15 bis 18 Uhr:  Wettfahren, 3 Rennen, darunter ein 50 km Wettfahren, Preisverteilung durch die Ehrendamen.

Abends: Großes Gala- und Kunstfahren und Ballfest im Saal des Industrie-und Cultur-Vereins.

II. Hauptversammlung des D.R.-B. in Nürnberg am 16./17. August 1885
Anzeige in der Fränkischen Tagespost vom 12.08.1885, Nr. 187, Anzeigenteil

Zu den Rennen sind folgende Ergebnisse überliefert:

Sonntag, 16. August:

  1. Gäste-Wettfahren auf dem Zweirad, 3 km, Sieger: Heinrich Witzel, München.
  2. Wettfahren auf Sicherheitsmaschinen: Sieger: Hermann Hase, Berlin.
  3. Erstfahren auf dem Zweirad, 2 km, Sieger: Hans Hertlein, Nürnberg.
  4. Wettfahren um die Meisterschaft im Schnellfahren auf dem Zweirad, 10 km, Sieger: Johannes Pundt, Berlin.
  1. Gauverbandswettfahren auf dem Zweirad, 3 km, Sieger Friedrich Eckstein, Nürnberg.
  2. Wettfahren um die Meisterschaft im Schnellfahren auf dem Dreirad, Sieger: Wolfgang Beißbarth, Nürnberg.
  3. Wettfahren mit Vorgabe auf dem Zweirad, 3 km, Sieger: Fritz Emberg, Berlin.
  4. Wettfahren auf zweisitzigen Dreirädern, Sieger: Wolfgang Beißbarth und Christof Joachim Vogel, Nürnberg.

Montag, 17. August:

  1. Jugend-Wettfahren auf dem Zweirad, Sieger: Georg Schrödel, Schweinau.
  2. Wettfahren mit Vorgabe auf dem Dreirad, Sieger: Robert Voigt, Leipzig.
  3. Wettfahren für jede Art Zweiräder, 50 km, Sieger: Johannes Pundt, Berlin.
Johannes Pundt aus Berlin
Johannes Pundt aus Berlin

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *